Anrechnung im Studium Dein Bonus als TutorIn

Service Learning

Wenn Du an der Universität zu Köln studierst, kannst du dir deine Tätigkeit für das FIB mit 3 CP in (fast) jedem Bachelorstudiengang (Studium Integrale) sowie teilweise auch in einzelnen Masterstudiengängen (Freie Studien) anrechnen lassen. Für Studierende der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln ist eine Verbuchung als ProfiL2-Seminar möglich.

 
Anrechenbar sind

a) die Leitung eines Tutoriums bzw. die Unterstützung in einer V-Klasse über mind. ein Semester

b) die Mitwirkung an einem ausgewählten FIB-Projekt (im SoSe16 Erstellung eines Imagefilms).
Um die 3 CP zu bekommen, musst du zusätzlich an vier 1,5-stündigen Meilensteintreffen sowie einer Einführungs- und einer Abschlussveranstaltung des ProfessionalCenters teilnehmen und dich rechtzeitig anmelden.

 
Bewerbungsfrist für eine Anrechnung im SoSe ist Anfang April, für eine Anrechnung im WiSe Anfang Oktober. (Es können auch zurückliegende Tutoriumszeiten angerechnet werden, sodass du gerne schon vorher mit deinem Tutorium starten kannst.)

Berufsfeldpraktikum im Lehramtsstudium

Als angehende/r LehrerIn, der/die nach der Bachelorprüfungsordnung studiert, kannst du dir die ehrenamtliche TutorenInnentätigkeit als Berufsfelspraktikum anrechnen lassen. Voraussetzung dafür ist:

a) in Verbindung mit dem Begleitseminar* der Universität zu Köln:

  • ein Tutorium bzw. eine Doppelstunde/Woche in einer V-Klasse über ein Semester

b) ohne zusätzliches Begleitseminar*:

  • ein Tutorium bzw. eine Doppelstunde/Woche in einer V-Klasse über ein Jahr oder
  • zwei Tutorien bzw. vier Unterrichtsstunden in einer V-Klasse über ein halbes Jahr.

* Das Begleitseminar ist verpflichtend für Studierende der neuen Prüfungsordnung (Klips 2.0) und kann freiwillig von Studierenden der alten Prüfungsordnung (Klips 1.0) belegt werden.

Allgemeine Informationen zum Berufsfeldpraktikum findest du hier.

(Nach Absprache ist eine Reduzierung der Mindesttutorienanzahl durch die Teilnahme an weiteren FIB-Seminaren, die Mitwirkung an FIB-Projekten oder eine Aufsplittung des Praktikums auf mehrere Einrichtungen möglich. Um die SchülerInnen effektiv zu fördern, empfehlen wir allerdings ein Engagement über mind. ein Schulhalbjahr.)

 

Zusätzlich zu den Zertifikaten, die du von Uni/TH bekommst, stellen wir dir selbstverständlich gerne eine aussagekräftige Tätigkeitsbescheinigung über dein Engagement aus.